Vergangenheit erforschen - Gegenwart gestalten - Zukunft erleben

Willkommen beim Heimat- und Geschichtsverein Igstadt e.V.

Ich, der Igstadter Jupiter, begrüße Sie und freue mich, dass Sie den Weg zu unserer Website gefunden haben.

Thronender Jupiter. Aufnahme: Stadtmuseum
Thronender Jupiter. Aufnahme: Stadtmuseum

 Es erwarten Sie hier:

 - Aktuelles zu den Vorhaben des Vereins
- Interessantes zur Igstadter Ortsgeschichte

- Informationen und Bildergalerien zu Veranstaltungen

- Wissenswertes zum Verein

- Eine Fülle historischer Bilder

Warum ich Sie begrüßen darf und wer ich bin, erfahren Sie natürlich auch unter: Igstadter Jupiter.

Eine gute Nachricht: Der Igstadter Jupiter gehört zu den Ausstellungsstücken des neuen Stadtmuseums am Markt (SAM), Wiesbaden. Das Museum wurde am 11. September 2016 eröffnet und Jupiters jahrzehntelanges Dasein in einer Holzkiste fand hiermit ein glückliches Ende.

Öffnungszeiten SAM: täglich außer montags, 11-17 Uhr. Der Eintritt ist am ersten Samstag im Monat frei - wie auch im Museum, Friedrich-Ebert-Allee.

SAM_Prospekt_09-2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 731.2 KB

Weitere Informationen finden Sie unter www.wiesbaden.de.

Aktuell & Interessant

Der Heimat- und Geschichtsverein Igstadt wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein glückliches und gesundes Jahr 2017.

IGSTADT KALENDER 2017

Der beliebte Igstadt Kalender mit

vielen aktuellen und historischen Fotos, Erläuterungen, Veranstaltungsterminen und Informationen zu den Veranstaltern ist ein guter Begleiter durch das Jahr 2017. 
Der Kalender ist ein schönes Geschenk zum Selbstbeschenken und Weiterschenken.

 

Der Kalender ist für 10,- € erhältlich im Igstadter Kiosk, Hauptstr. 9.

... und immer wieder freitags ... ab 17.oo Uhr trifft man sich bei trockenem Wetter in Igstadt "auf der Linde", Hauptstraße

Nächstes Treffen: 20. Januar 2017

Viele Kerzen werden an diesem Freitag auf dem Lennetisch stehen. Kerzen für Karl-Heinz Hennemann, Freund und Vereinsmitglied, der am 14. Januar unerwartet verstorben ist. Er wird uns sehr fehlen - nicht nur freitags auf der Linde.

Auf dem denkmalgeschützten Lennetisch stehen Becher, Gläser und Knabbereien, Menschen tauschen ihre Erlebnisse der letzten Woche aus und erzählen von ihren Plänen, Träumen und Ideen für die kommende Zeit. Für sich persönlich und für Igstadt.

Alle sind sehr herzlich willkommen.
Der Lindenplatz ist als Ensemble denkmalgeschützt. Zu der Anlage gehören der Lennetisch, das sog. Kriegerdenkmal und die vier Linden.

"Die Geschichte soll nicht das Gedächtnis beschweren,
sondern den Verstand erleuchten." Ephraim Lessing

Vorträge mit Bildpräsentation:

Donnerstag, 26. Januar 2017, 17.00 Uhr, Verein für Nass. Altertumskunde und Geschichtsforschung. Ort: Hess. Hauptstaatsarchiv, Mosbacherstr. 55
Dr. Martin Mayer: Unbeschadet durch drei schwierige Jahrzehnte? Die Nass. Landesbibliothek von 1914 bis 1945.

Donnerstag, 2. März 2017, 19.00 Uhr, Jüdische Gemeinde Wiesbaden. Ort: Friedrichstr. 31

Prof. Dr. Judith Levi: Reise der Versöhnung - Eine Jüdin entdeckt ein verändertes Deutschland. Lesung. Anmeldung erforderlich über jüd. Gemeinde Wiesbaden

Mittwoch, 8. März 2017, 19.30 Uhr, Heimat- und Geschichtsverein Igstadt. Ort: Schützenhaus Igstadt, Vorm Graben 11
Prof. Dr. Hans-Christian Maner: "Die Nassauische Union von 1817 - Ein Reformationsjubiläum."

Das Igstadter Wappen