Vergangenheit erforschen - Gegenwart gestalten - Zukunft erleben

Willkommen beim Heimat- und Geschichtsverein Igstadt e.V.

... und willkommen in Igstadt. Diese freundlichen Begrüßungen befinden sich seit 2018/2019 an den Ortseingängen aus Richtung Bierstadt und Breckenheim kommend. In weit zurückliegenden Tagen gelangten die Besucher durch die Hohlpforte in den Ort. Lesen Sie hierzu den spannenden Bericht zur Igstadter Dorfbefestigung "Hecken, Pforten und ein Tor" von Reinhold Voigt.

2019_Die Igstadter Dorfbefestigung_RV.pd
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

Ich, der Igstadter Jupiter, begrüße Sie und freue mich, dass Sie den Weg zu unserer Website gefunden haben.

Thronender Jupiter
Thronender Jupiter

 Es erwarten Sie hier:

 - Aktuelles zu den Vorhaben des Vereins
- Interessantes zur Igstadter Ortsgeschichte

- Informationen zu Veranstaltungen

- Wissenswertes zum Verein

- Eine Fülle historischer Bilder

Warum ich Sie begrüßen darf und wer ich bin, erfahren Sie natürlich auch unter: Igstadter Jupiter.

Eine gute Nachricht: Der Igstadter Jupiter gehört zu den Ausstellungsstücken des neuen Stadtmuseums am Markt (SAM), Wiesbaden. Das Museum wurde am 11. September 2016 eröffnet und Jupiters jahrzehntelanges Dasein in einer Holzkiste fand hiermit ein glückliches Ende.

Aktuelles und Interessantes

29.02.2020: Igstadt beteiligt sich am Dreck-weg-Tag der Stadt Wiesbaden. Treffpunkt:10 Uhr am Sportplatz. Hier werden über die Mitglieder des Ortsbeirates Abfallsäcke und Werkzeuge ausgeteilt, die die ELW zur Verfügung stellt, und die Sammelaktivitäten koordiniert. Bitte haben Sie Verständnis, dass der eingesammelte Dreck nur in diesen Säcken wieder am Sportplatz abgegeben werden kann. Hausmüll sollte Hausmüll bleiben. Die Organisatoren hoffen auf eine rege Beteiligung zum Vorteil unseres Ortes.

10.03.2020: Jahreshauptversammlung des Heimat- und Geschichtsvereins Igstadt e.V. (HGV). 19.30 Uhr, Schützenhaus, Igstadt, Vorm Graben 11. Die Veranstaltung beginnt mit einem öffentlichen Vortrag von

Gerrit Voges und Reinhold Voigt, HGV:

Aus der Werkstatt der Heimatforscher:

(1) Über das Entziffern handschriftlicher Aufzeichnungen am Beispiel der Recherchen zur Geschichte des Kriegerdenkmals.

(2) Die Igstadter Dorfbefestigung: Dornenhecken, Pforten und ein Tor

Im Anschluß wird ab ca. 20 Uhr die JHV durchgeführt.

Einladung und Tagesordnung JHV 2020
2020-03-10_Einladung JHV 2020web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 442.8 KB

09.05.2020: Halbtagesfahrt in die Frankfurter Altstadt. Stadtführung und Besuch eines typischen Frankfurter Äppelwoi-Lokals. Abfahrt: 13 Uhr 'Am Wasserturm', Rückkehr: ca. 20 Uhr. Nähere Informationen folgen.

19.09.2020: Tagesfahrt. Ziele: Bad Kreuznach, Burg Landsberg, Historischer Bergbau (Uran, Quecksilber), Alsenztal u.v.m. Nähere Informationen folgen.

Vor 45 Jahren in Igstadt

Erbenheimer Anzeiger am 14. Februar 1975:

Erste Vorstandssitzung der neuen Kerbegesellschaft. Der Vorstand der neuen Igstadter Kerbegesellschaft trifft sich am Samstag, 15. Februar, 20.00 Uhr, im Feuerwehrhaus zu seiner ersten Arbeitssitzung. Im Mittelpunkt der Tagesordnung steht die Vorbereitung der diesjährigen Kerb vom 14. bis 16. Juni 1975.

14.02.1975: "Sicherheit geht vor Lindenbaum-Romantik"

"Sicherheit geht vor Lindenbaum-Romantik" und am 21. Februar im Erbenheimer Anzeiger: Kontroverse um alte Dorflinde im Igstadter Ortsbeirat. Protest gegen Baumfällungs-Aktion des Grünflächenamtes. "Zu einer oft heftigen Auseinandersetzung kam es in der letzten Sitzung des ansonsten so "friedlichen" Ortsbeirates von Igstadt, die am 18.2.1975 in der Peter-Rosegger-Schule stattfand. Gegenstand der Debatte war die etwa 150 Jahre alte Dorflinde auf der Lindenhöhe (...)." Mehr dazu unter: 1975: Eine gefällte Linde, der Eklat und die Lindenkerb

Und immer wieder freitags ... seit Januar 2019 wieder am Brunnenplatz, Bornstraße.

Die nächsten Treffen bei trockenem Wetter sind am 6. und 13. März 2020 am Brunnenplatz, Bornstraße. Alle sind herzlich willkommen.

Freitags ab 17 Uhr traf man sich seit März 2015 bei trockenem Wetter in Igstadt "auf der Linde", Hauptstraße. Das letzte Treffen war am 17. März 2017, denn in der folgenden Woche wurde mit den Bauarbeiten für die Schulerweiterung begonnen. Wir sagten dem nun abgesperrten Lindenplatz für knapp zwei Jahre "adieu".

Die lieb gewordene Tradition der Freitagstreffen wurde fortgeführt am Dorfbrunnen in der Bornstraße. Premiere war am Freitag, 24. März 2017.
Seit 2010 sprudelt der ehemalige "Kerchborn" in dieser schön gefassten Quelle und die Bänke laden zum Verweilen ein. Ab November 2018 traf man sich wieder auf dem Lindenplatz. Ab 25. Januar 2019 wiederum am Brunnenplatz wegen der Restaurierung der Denkmäler auf dem Lindenplatz. Die Restaurierung der Denkmäler wurde im Juni 2019 abgeschlossen, allerdings fehlen noch die Bänke. Wenn diese wieder aufgestellt sind, finden die Treffen wieder auf dem Lindenplatz statt. Alle sind herzlich willkommen.

Interessantes

Stadtmuseum am Markt SAM: Sonderausstellung STADT-JUGEND-STIL. Lebensreform in Wiesbaden. Die Ausstellung wird gezeigt bis 29. März 2020.

Stadtarchiv und Kunstarche Wiesbaden, Im Rad 42, Wiesbaden: "Der Judendstil lässt uns nicht los". Ausstellung vom 19. Januar bis 13. März 2020.

"Die Geschichte soll nicht das Gedächtnis beschweren,
sondern den Verstand erleuchten." Ephraim Lessing

Das Igstadter Wappen