Adventstürchen in der "Alten Schmiede", Bornstraße 4

Der HGV beteiligte sich auch in diesem Jahr an dem "Lebendigen Adventskalender" und öffnete sein Türchen in der Alten Schmiede, Bornstraße 4. Unser Vorstandsmitglied Reinhold Voigt hat die Schmiede in ihrem ursprünglichen Zustand belassen und lud herzlich in sein  "Handwerksmuseum" ein, um Wissenswertes über das ehemalige Schmiedehandwerk zu berichten. Auch die Geschichte seines Hauses, das zu den ältesten in Igstadt gehört, wurde erläutert. Das Foto zeigt den Vater Christian Voigt im Jahre 1982 in seiner Werkstatt. Nach seinem Tod zwei Jahre später wurde die Werkstatt nicht mehr fortgeführt.

Impressionen:

Der HGV-Stand beim Igstadter Adventsmarkt am 1.12.2017: Vorstellung des Ortskalenders 2018 und der neuen Dokumentation "Als der Krieg zu Ende war. Igstadt nach 1945."

Das Igstadter Wappen